Antonia Nork-Pfaff

Antonia Nork-Pfaff wurde 1964 in Jülich geboren, studierte von 1985 bis 1991 Grafik Design und arbeitete nach ihrem Abschluss bis 1996 als Artdirektorin in verschiedenen internationalen Werbeagenturen. Seit 2012 widmet sie sich ausschließlich und konsequent ihrer malerischen Entwicklung im Atelier. Seit 2016 wurden ihre Arbeiten in zahlreichen nationalen und internationalen Ausstellungen gezeigt.

Die farbgewaltigen Darstellungen von Antonia Nork-Pfaff entstehen in einem spontanen malerischen und emotionalen Suchprozess. Dieser erschließt sich dem Betrachter erst nach längerem Betrachten anhand unterschiedlicher Bildschichten und Materialstrukturen. Die komplexen und geheimnisvollen Gebilde weiblicher Figuren scheinen einen auf magische Weise anzuziehen, obwohl sie eine Selbstbezogenheit ausstrahlen, die man nicht zu stören wagt. Dieses wird durch dieAuswahl der Materialen (Holz, Baustoffe, Abfall oder Fragmente) noch unterstützt. In den Arbeiten von Antonia Nork-Pfaff verbindet sich auf lebendige Weise die Malerei mit der Zeichnung und lädt uns ein auf Spurensuche zu gehen.